aix en provence2.jpg

8. Europäischer Handels- und Gesellschaftsrechtstag / 22. Deutsch-französisches Seminar

Am 16. und 17. März 2018 findet zum achten Mal der Europäische Handels- und Gesellschaftsrechtstag, zugleich als 22. Deutsch-französisches Seminar, statt, diesmal in Aix-en-Provence, Frankreich.

In diesem Jahr dreht sich alles um die EU: Frankreichs neuer Präsident Emmanuel Macron hat sich zum Ziel gesetzt, sein Land und die EU fit zu machen für den globalen Wettbewerb. Auch in Deutschland steht die Bildung einer neuen Regierung vor der Tür. Gleichzeitig nähert sich der Abschied Großbritanniens aus der EU.

Unsere Themen:

  • Reformen in Frankreich: Arbeitsrecht und Vertragsrecht
  • Reformen in Deutschland: Kartellrecht, Bauvertragsrecht und Entgeltgleichheitsgesetz
  • „Dieselgate“: Mögliche Ansprüche und Wege zu deren Durchsetzung
  • Startups: Rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen
  • Brexit: Stand der Verhandlungen und Auswirkungen des Brexit für Unternehmen und Anwälte

Wir laden ein, diese und andere Themen aus dem internationalen Wirtschasftsrecht gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Deutschland, Frankreich, Österreich, der Schweiz und ganz Europa in Aix-en-Provence zu diskutieren, wo sich in der ersten Frühlingssonne das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden lässt.
 
Veranstalter:
Association Conseils d’Entrepises (ACE)
Deutscher Anwaltverein: Arbeitsgemeinschaften Handels- und Gesellschaftsrecht / Internationales Wirtschaftsrecht

Termin und Ort:
16. - 17.03.2018, Aix-en-Provence

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt: Dr. Barbara Mayer

Kontakt > mehr