rummel eberhard von 200.jpg

Wir trauern um unseren langjährigen Sozius Dr. Eberhard Frhr. von Rummel

Dr. Eberhard von Rummel war von 1972 bis 2019 als Rechtsanwalt in unserer Freiburger Kanzlei tätig. Seine Arbeitsgebiete lagen in den Bereichen des Öffentlichen Rechts mit Schwerpunkten im Wirtschaftsverwaltungs- und Umweltrecht, des Privaten Baurechts und nicht zuletzt – dank seiner Beherrschung zahlreicher Fremdsprachen – im Ausländischen und Internationalen Recht. Mit besonderer Freude wirkte Eberhard von Rummel als Schiedsrichter an zahlreichen internationalen Schiedsverfahren mit.

Eberhard von Rummel, 1941 in Stuttgart geboren, war dank der Diplomatentätigkeit seines Vaters  schon als Kind und Heranwachsender in der Welt zuhause. Er studierte Rechts- und Staatswissenschaften in Freiburg, Rom, München und Berkeley/Kalifornien, wo er den Titel des Master of Laws erwarb. Seine Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg erfolgte aufgrund einer rechtsvergleichenden Abhandlung über den Ersatz bestimmter Vermögensschäden nach englischem, amerikanischem und deutschem Recht. Die Begegnung mit anderen Rechtsordnungen blieb immer im Mittelpunkt der beruflichen Tätigkeit von Eberhard von Rummel. Als Mit-Gründer und langjähriger Vorsitzender der deutsch-chakassischen Juristenvereinigung brachte er Menschen aus ganz unterschiedlichen juristischen Kulturen miteinander in Verbindung; bei bisweilen abenteuerlichen Treffen in Chakassien konnte er zudem seine russischen Sprachkenntnisse perfektionieren.

In unserer Kanzlei war Eberhard von Rummel für zahlreiche Mandanten ein geschätzter, besonnener Anwalt und Berater. Er verstarb am 28. Mai 2020 unerwartet im Alter von 78 Jahren.

Wir haben einen hoch gebildeten, liebenswürdigen Kollegen verloren – seine besonnene, verbindliche Persönlichkeit werden wir stets in guter Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

Kontakt > mehr