barbara mayer gesellschaftsrecht pz.jpgsimon schuler gesellschaftsrecht webp.jpg

FGvW berät Hellma Materials bei Übernahme des Bereichs Kristallzucht von Jenoptik

Die Hellma Materials GmbH, Tochtergesellschaft der Hellma-Gruppe und führender Hersteller von synthetischen Kristallen sowie optischen Keramiken für Mikrolithographie, Optik, Lasertechnik und Strahlungsdetektion, hat den Bereich der Kristallzüchtung für Geranium des Technologie-Konzerns Jenoptik AG übernommen. Der Kaufvertrag wurde am 5. Juli 2021 unterzeichnet.

Durch die Übernahme erweitert Hellma Materials ihr Produktportfolio für Kunden aus der optischen und photonischen Industrie. Darüber hinaus bildet die Akquisition einen weiteren Baustein im kontinuierlichen Ausbau der führenden Marktposition von Hellma Materials in der Produktion kristalliner Materialien.

Hellma Materials wurde bei der Transaktion von unserem M&A-Team unter der Federführung von Partnerin Dr. Barbara Mayer beraten. Auf Verkäuferseite waren die Rechtsabteilung der Jenoptik AG unter der Leitung von Dr. Andreas Schäfer und die M&A-Abteilung tätig.

Die 1922 gegründete Hellma-Gruppe mit Standorten in Müllheim/Baden und Jena sowie zahlreichen Vertriebsgesellschaften weltweit ist Weltmarktführer für die Herstellung von Glas- und Quarzglasküvetten. Darüber hinaus gehört Hellma zu den führenden Anbietern von faseroptischen Analysesystemen und optischen Bauteilen für die Lasertechnologie. Zur Gruppe gehören die Bereiche Hellma Analytics, Hellma Optics und Hellma Materials.

FGvW hatte die Hellma-Gruppe bereits 2016 bei der Akquisition der Axiom Analytical, Inc. mit Sitz in Tustin bei Los Angeles, sowie 2018 beim Erwerb eines Unternehmensbereichs von Dow Chemical durch die neu gegründete US-Tochter CVD Ceramics, Inc. beraten.

Berater Hellma Materials GmbH:
Dr. Barbara Mayer (Federführung, Corporate, M&A)
Simon Schuler (Corporate, M&A)
Dr. Till Böttcher (Real Estate)

Kontakt > mehr