gerhard manz gesellschaftsrecht 8.jpgbarbara mayer gesellschaftsrecht 5.jpg

FGvW berät Gesellschafter der Thalia-Gruppe beim Zusammenschluss von Thalia mit Mayersche Buchhandlung

Die Buchhandelskette Thalia, Marktführer im deutschen Buchhandel, fusioniert mit der Mayersche Buchhandlung. Durch den Zusammenschluss entsteht der größte familiengeführte Sortimentsbuchhändler in Europa. Hinter Thalia steht ein Eigentümerkonsortium unter Führung der Freiburger Verlegerfamilie Herder. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Der Zusammenschluss der beiden größten deutschen Buchhandelsketten lässt ein Unternehmen mit circa 350 Buchhandlungen im deutschsprachigen Raum und mehreren Online-Shops entstehen. Dabei ist Thalia im Onlinehandel führend, während die Mayersche Buchhandlung über die Tochtergesellschaft Best-of-Books auch Bücher in SB-Warenhäusern, Supermärkten, Verbrauchermärkten und Drogerien vertreibt, ihr Kerngeschäft durch Spielzeug erweitert und auch bei großflächigen Einzelhändlern verkauft.

Da die Filialen sich optimal ergänzen, ist derzeit weder Stellenabbau noch Schließung einzelner Verkaufsorte geplant. Offen ist lediglich, ob die Marke Mayersche Buchhandlung beibehalten wird.

Dieser Zusammenschluss erweitert den Thalia-Gesellschafterkreis, der bisher aus den Familien Herder, Kreke, Busch und Göritz bestand, um die Aachener Familie Falter, die die Mayersche Buchhandlung besitzt. Die Familie Herder bleibt Mehrheitsgesellschafter.

Die Gesellschafter der Thalia-Gruppe wurden im Rahmen der Transaktion von unserem Freiburger M&A-Team unter Federführung unserer Partner Dr. Barbara Mayer und Gerhard Manz rechtlich beraten. Die intensive Beratung erstreckte sich auch auf die Vereinbarungen im Innenverhältnis zwischen den bisherigen Investoren und der neuen Investorenfamilie Falter. Die Verlegerfamilie Herder wurde bereits 2016 beim Erwerb der Anteile an Thalia von uns beraten.

Der Verlag Herder mit Sitz in Freiburg ist eines der ältesten Verlagshäuser in Deutschland und bereits in sechster Generation in Familienhand. Seit mehr als 200 Jahren pflegt die Familie Herder die Leidenschaft für das Kulturgut Buch, seit 12 Jahren ergänzt um Investments im digitalen und mobilen Business.

Mit knapp 300 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist die 1919 in Hamburg gegründete Thalia-Gruppe im deutschsprachigen Raum Marktführer im Sortimentsbuchhandel. Zudem agiert das Unternehmen als Cross-Channel-Händler in klassischen Buchhandlungen wie auch im Online-Shop. Mit einem Angebot von über einer Million eBooks bieten die Partner eines der größten deutschsprachigen eBook-Sortimente an. Ab 2012 gehörte Thalia als Teil der Douglas-Gruppe dem Finanzinvestor Advent International und der Gründerfamilie Kreke. Die Familie Herder ist seit 2016 die größte Gesellschafterin bei Thalia.

Die Mayersche Buchhandlung wurde im Jahr 1817 von Jacob Anton Mayer in Aachen gegründet und ist seit der Gründung in Familienbesitz. Heute wird sie von der Familie Falter geführt und ist an 55 Standorten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz vertreten. Zum Unternehmen gehört der Shop-in-Shop-Anbieter Best of Books. Insgesamt werden rund 1000 Mitarbeiter, darunter knapp 120 Auszubildende, beschäftigt.

Kontakt: Gerhard Manz, Dr. Barbara Mayer

Kontakt > mehr