gerhard manz gesellschaftsrecht 8.jpg

FGvW berät Fischer Küchenatelier Gruppe bei Übernahme durch Mandemakers Gruppe

Die niederländische Mandemakers Gruppe hat mit Wirkung zum 1. September die Fischer Küchenatelier Gruppe mit acht Filialen in Deutschland und der Schweiz übernommen. Fischer ist einer der größten Küchenfilialisten im Südwesten Deutschlands. Die Marke „Fischer“ bleibt als autonome, regionale Marke in der Culinoma Gruppe erhalten.

Die Fischer Küchenatelier Gruppe wurde im Rahmen der Transaktion von unserem Freiburger Corporate-Team unter der Federführung von Partner Gerhard Manz umfassend rechtlich beraten.

Die Fischer Küchenatelier Gruppe mit Sitz in Gutach gehört zu den führenden Anbietern für Einbauküchen in Süddeutschland. Auch in der Schweiz hat das Unternehmen eine starke Marktposition aufgebaut. Fischer beschäftigt etwa 60 Mitarbeiter und generiert ein Umsatzvolumen von rund 17,5 Millionen Euro.

Mit dem Verkauf regelt Gründer Raimund Fischer die Nachfolge im Unternehmen. Er wird in beratender Funktion weiter mitwirken. Der Nachfolger in der Geschäftsführung kommt aus den eigenen Reihen. Jonas Griesbaum, Vertriebsleiter Küchenhandel, wurde Generalprokura erteilt; interimsweise wird die Geschäftsführung von Fokke Broekhuis, Culinoma GmbH, und Michael Keller, Kuke & Keller Consulting oHG, ausgeübt.

Mandemakers Keukens ist der Marktführer im niederländischen Küchenhandel. Das Unternehmen vertreibt Küchen und ist darüber hinaus in der Möbel- und Badezimmerbranche tätig. Weltweit beschäftigt die Gruppe etwa 5.500 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro. In Deutschland erwirtschaftet die zum Konzern gehörige Culinoma-Gruppe einen Umsatz von etwa 230 Millionen Euro.“

Ansprechpartner:
Gerhard Manz

Kontakt > mehr