htgf logo 250.jpg

FGvW beim HTGF-Sprechtag Life Science in Freiburg

Am 24. Juli 2018 fand auf dem Technologie-Campus der Universität Freiburg ein von der Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) in Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg und dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) organisierter Sprechtag zum Thema Life Science statt. Die Veranstaltung richtet sich an Gründer- und Forscherteams in der Vorgründungsphase und Gründerteams, die eine Seed-Finanzierung suchen. Ziel ist es Geschäftsmodelle und Gründungsprojekte zu bewerten und auf ihre Eignung für eine Finanzierung durch den HTGF zu prüfen, den Unterstützungsbedarf zu identifizieren und ggf. mit den Interessenten die weiteren Schritte zu planen. Sechs Start-Ups aus dem Bereich Life Science nahmen am HTGF-Sprechtag Life Science in Freiburg teil: DermagnostiX, Opto Biolabs, µVaP – a high-performance micro-valve-pump, Verapido Medical, evid.one und Meditricks. Die Gründer erhielten im Rahmen des Sprechtags die Möglichkeit zu einem jeweils 45-minütigen direkten Austausch mit den anwesenden Vertretern der Netzwerkpartner wie z.B. des Pfizer Healthcare Hub Freiburg, der Technologiestiftung BioMed Freiburg, von BadenCampus, von Investoren, örtlichen Banken sowie mit Investmentmanagern des High-Tech Gründerfonds. Friedrich Graf von Westphalen & Partner war durch Dr. Barbara Mayer, Dr. Jan Henning Martens und Dr. Sven Tjarks vertreten. Die Veranstaltung bot nicht nur interessante Einblicke in die lebendige Start-Up Szene im Bereich Life Science in Freiburg und der Regio, sondern auch eine gute Möglichkeit zum Networking, sowohl für die Gründer als auch für die Vertreter der beteiligten Netzwerkpartner. Alles in allem eine Veranstaltung, von der man sich eine baldige Wiederholung in Freiburg wünscht.

Dr. Barbara Mayer
Dr. Jan Henning Martens
Dr. Sven Ufe Tjarks

Kontakt > mehr