Dr. Sascha Horn

Dr. Sascha Horn, Associate (bei FGvW seit 2014)

"Bereits im Studium entwickelte sich bei mir der Wunsch, später einmal als Rechtsanwalt beratend tätig zu werden. Dabei hat eine ganz große Rolle gespielt, dass ich im Rahmen eines Praktikums in einer Anwaltskanzlei ganz hervorragende Mentoren kennenlernen durfte. Diese  haben mich gefördert und gefordert – und vor allem mitarbeiten lassen – bei einem Praktikum keine Selbstverständlichkeit. Das Praktikum wurde durch eine sich anschließende Mitarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft in der Kanzlei verlängert und mein Studium dadurch um wertvolle praktische Erfahrungen ergänzt. Nach Staatsexamina und Promotion war für mich klar: Ich werde Rechtsanwalt. Mein Vorstellungsgespräch bei FGvW war unerwartet locker und geprägt von einer sehr angenehmen Atmosphäre. Mein Gefühl hat mich ex post betrachtet nicht getäuscht. Ich habe meine erste Stelle als Berufsanfänger bei FGvW angetreten und bin bis heute gerne dabei.

Bei FGvW gefällt mir, dass die Partner jederzeit ein offenes Ohr für einen haben. Wir jungen Anwältinnen und Anwälte werden gleichermaßen gefordert und gefördert. Man wird von Anfang an in die Mandate einbezogen, arbeitet zunehmend eigenständig und kommt schon früh die Möglichkeit, direkten Kontakt mit vielen Mandanten zu haben. Auf diese Weise ist man nicht "nur" ein Rädchen im Getriebe, sondern mittendrin im Mandat. Ob Mandantengespräch, Gerichtstermin, Vertragsverhandlung oder Telefonkonferenz – jede Situation hat ihre eigenen Regeln und Gesetze. Diese kann man nur dann erlernen, wenn man sie – an der Seite eines erfahrenen Partners – erleben darf. Das habe ich bei FGvW von Anfang an erfahren, und genauso lasse ich heute Referendare, wissenschaftliche Mitarbeiter oder Praktikanten so oft wie möglich an meinen Terminen und Besprechungen teilhaben. Die Arbeit mit angehenden Juristinnen und Juristen ist mir wichtig. Zum einen kann ich mich selbst noch ganz genau an diese Episode in meinem Leben erinnern, in der ich es spannend fand, mit dabei zu sein. Zum anderen schlummert in so manchem Referendar, wissenschaftlichem Mitarbeiter oder Praktikanten Potential für unsere Sozietät - vielleicht auch in Ihnen?"

Klingt gut? Dann nehmen Sie doch Kontakt mit Dr. Sascha Horn auf.
Er beantwortet Ihnen gerne weitere Fragen.

Kontakt > mehr